Marathon in München und Great 10k in Berlin

Starke Ergebnisse erzielten die Distanzläufer der LG Sempt am vergangenen Sonntag bei sommerlichen Temperaturen. Sven Holländer startete beim Great 10k-Run in Berlin und belegte in 44:26 den 25. Rang seiner Altersklasse. Alena Bluhme bestritt in München ihren ersten Halbmarathon und gewann die Altersklassenwertung der U20 in guten 1:32:42 Stunden. Ebenfalls eine starke Leistung über die 21,1 km liefert Thomas Deuringer ab. Die Nettozeit von 1:19:42 Stunden reichte für den 15. Rang in der Männerwertung bzw. den 4.Rang in der Altersklassenwertung. Etwas länger brauchte Markus Wildmann mit 1:43:43 h. Auch Thomas Nowak traute sich auf diese Distanz und finishte nach 2:36:18 h.

Saisonabschluss in Wasserburg

Im Mai eröffnet Wasserburg traditionell die Saison, im Oktober beschliesst das örtliche Sportfest für die meisten Disziplinen die Freiluftsaison. Ruben Mayer nutzte die Gelegenheit um nach überstandener Bänderverletzung nochmals zu starten. Gute 4 Meter im Stabhochsprung konnte er erreichen. Auch der Weitsprung mit 5,82 Meter war okay. Auch im Hochsprung waren die 1,72 Meter in Anbetracht der überstandenen Verletzung voll im Plan. Christian Schmid liess bei den Herren die 2-Kg-Diskusscheibe fliegen und gewann die Konkurrenz mit starken 36,81 Metern.

Oberbayerische Einzelmeisterschaften U14 in Schongau – Mädchen

Nochmals ein Höhepunkt für die U14-Athleten der LG Sempt am vergangenen Wochenende in Schongau. Es standen die Einzelmeisterschaft der U14 auf dem Programm. Neben dem Kampf um die Podeste stand auch für die Aspiranten zum E-Kader auch das Erbringen einer guten Leistung im Fokus um die Aufnahme in den Kader sicher zu machen. Beim Blick auf die Ergebnislisten mit vielen guten Leistungen und Platzierungen, darunter auch 2 Vereinsrekorden kann man getrost davon ausgehen, das in 2019 einige der Talente den Sprung in den Kader geschafft haben.

Semptler auf dem Podium – ein vertrautes Bild am Sonntag in Schongau

Weiterlesen

Volksläufe in Erding und Karlsfeld

Herbstzeit ist Volkslaufzeit. Daher trudeln auch hier die ersten Ergebnisse ein. Beim Karlsfelder Seelauf überzeugte Thomas Deuringer als Gesamt-2. und Gewinner seiner Altersklasse mit der Zeit von 37:51 min für die 10-km-Strecke. Auch Patrick Göll überzeugte in 40:43 min und hat die 40-Minuten-Marke nun ins Visier genommen.

Beim Stadtlauf in Erding konnte Alena Bluhme Platz 2 im Hauptlauf der Frauen erreichen. Sie musste sich nur ihrer ehemaligen Trainings- und Teamkollegin Marina Rappold (nun im Dress der LG Telis-Finanz Regensburg) geschlagen geben. Patrick  startete auch in Erding und kam in 41:57 min ins Ziel.

Vergleichskampf U15 in Heuchelheim / Hessen

Große Ehre für zwei Semptler Mädels der AK15. Aufgrund der guten Leistungen der Saison wurden sie zum Vergleichskampf der Bundesländer Bayern – Hessen – Württemberg im hessischen Heuchelheim (Gießen) in den Bayernkader berufen. Emelie Hense und Lea Holtmann schlugen sich dann im Kreise der süddeutschen Jahrgangselite auch mehr als achtbar, und konnten den zweiten Platz in der Teamwertung erringen. Lea zeigte dabei starke 1,70 Meter im Hochsprung und wurde gute Zweite. Sie musste dann auch überraschend im Weitsprung aushelfen, und konnte mit 4,99 Metern noch 2 Punkte für ihre Auswahl ergattern. Nicht ganz zufrieden war Emelie mit dem 6.Rang über 300 Meter Hürden in der Zeit von 48,62 sec. Sie war da dann doch weiter von ihrer Bestzeit entfernt als erhofft. Nichtsdestotrotz ein tolles Erlebnis von Anreise, gemeinsamen Abendveranstaltungen und Teamspirit auf hohem Niveau am Ende einer tollen Saison.

3.Wendelsteincup der U12 in Bad Tölz

Auch für die U12 stand nun die finale Veranstaltung des Wendelsteincups an. Die Veranstaltung fand erstmals in Bad Tölz statt un litt unter den Witterungsbedingungen. Im Gegensatz zum Münchener Raum regnete es im Oberland zunächst in Strömen. Auch die erstmalige Ausrichtung durch den örtlichen Verein, und damit verbundene Ablaufverzögerungen machten es für die Teams manchmal nicht leicht. Weiterlesen