Trainingslager Tagebuch – Tag 4

Gestern sahen wir an unserem Filmabend “Be somebody “ an. Bevor wir um 21:30 Uhr auf unsere Zimmer mussten hatten wir noch ein wenig Freizeit, danach ratschten wir noch.

Gemäß hätten wir um 22.00 Uhr schlafen müssen, was die meisten jedoch nicht beachteten 🙂 Weiterlesen

Osterläufe in Lohhof und im Harz

Während der Großteil der Athleten momentan an der Form in diversen Trainingslagern feilt, starteten die ersten Läufer zur Formüberprüfung bei einigen Osterläufen.

Tom Deuringer startete in Lohhof über 10 km und durfte mit Platz 7 und einer Zeit von 36:42 min durchaus zufrieden sein. Danilos Reiche zog es zurück in seine Heimat, den Harz. Beim traditionellen Osterlauf in Ilsenburg gewann er auf der anspruchsvollen und hügelige 7,9 km Strecke souverän mit knapp einer Minute Vorsprung vor seinen früheren Vereinskollegen. Ende April bzw. Anfang Mai warten dann die ersten Bahnwettkämpfe.

Trainingslager Tagebuch – Tag 2

Wir wurden am zweiten Trainingstag mit Musik geweckt. Noch leicht verschlafen ging es dann um 7:15 Uhr zum Morgenlauf. Bevor es Frühstück gab, haben wir uns alle zusammen vor der Jugendherberge gedehnt. Gegen 9:15 Uhr trafen wir uns dann zur ersten Trainingseinheit. Weiterlesen

Trainingslager Tagebuch – Tag 1

Die Leichtathleten befinden sich wieder im traditionellen Ostertrainingslager.
An den folgenden Tagen gibt es wieder ein Tagebuch der Athleten…..

Trainingslager Tag 1

Am Montag hieß es wieder: Auf ins Trainingslager! Treffpunkt: 8:45 Uhr in Poing. Auf dem Weg nach Passau wurde die Autobahn und der ganze Bus von uns unterhalten. Um 11:00 Uhr waren wir endlich angekommen. Weiterlesen

Silvesterlauf München

Thomas Deuringer und Marina Rappold

Thomas Deuringer und Marina Rappold

Marina Rappold gewinnt überraschend Bayerns größten Silvesterlauf in München: Unerwartet entschied sie das Rennen über zehn Kilometer in guten 36:42 Minuten für sich. Weiterlesen

Marina Rappold wechselt nach Regensburg

Herbstzeit ist Wechselzeit, aber nicht nur die Blätter verändern die Farbe, auch der ein oder andere Athlet wechselt zur neuen Saison die Farbe des Trikots. Ab 2018 wird dies auch für die 20jährige LG Semptlerin, Marina Rappold, der Fall sein. Weiterlesen

1.000 Läufer beim diesjährigen Schweiger Forstlauf der LG Sempt

Es war fast wie immer, bis auf das Wetter. Nach über zehn Jahren mit Sonnenschein am 3.10. meinte es dieses Jahr der Wettergott nicht allzu gut mit den Läuferinnen und Läufern. „Wir können auch Regen“, war das Fazit des Forstlaufteams am Ende der Veranstaltung. Denn sonst war tatsächlich alles wie immer. Mit exakt 1.000 gemeldeten Startern erfreut sich der Schweiger Forstlauf der LG Sempt nach wie vor sehr großer Beliebtheit. Nicht nur Masse, aber auch Klasse stand dieses Jahr am Start über die 10 km und 5 km. Der Hallen-EM Starter, Clemens Bleistein, aus München siegte am Ende souverän über die 10 km in ausgezeichneten 32:18 min. Gleich eine 5er-Gruppe kämpfte um die weiteren Podestplätze, aus der sich am Ende der Vorjahreszweite, Michi Wilms, von der LG Olympia Dortmund vor Felix Zimmermann von der LG Region Landshut und dem in Poing trainierenden Danilo Reiche, durchsetzte. Bei den Frauen siegte die Bayerische Topläuferin, Regina Högl, von der LG Region Landshut in 36:07. Erfreulicherweise ging der zweite Platz an die 18jährige Poingerin Alena Bluhme.

Über die 5 km war das Feld nicht weniger schwach besetzt. Gleich sechs Läufer blieben unter der 18 Minuten Marke. Dimitris Tsakalos aus München gewann in hervorragenden 16:28 min. Traditionell viele LG Semptler starteten ebenfalls im 5 km Lauf. Schnellster war Thomas Hey in 19:32 min.

Wie jedes Jahr bildeten die Kinderläufe wieder den Abschluss. Über 200 Kinder durften sich über trockenes Wetter freuen. Und die Veranstalter freuten sich dann am Ende sogar über Sonnenschein beim Aufräumen.